County Donegal

Das County Donegal im Nordwesten der Insel Irland ist das zweitgrößte County Irlands, es sticht durch seine raue Natur, einsamen Strände und der weitesten Küste hervor. Donegal ist Gälisch und bedeutet übersetzt: Festung der Fremden oder man sagt auch Donegal das „forgotten County“!

Donegal, eines der Counties der Provinz Ulster hat eine Größe von 4830 qkm und ca. 137.400 Einwohner. Autokennzeichen ist DL.

Der nördlichste Punkt Irlands ist Malin Head, hier trifft der wilde Atlantik auf die irische Küste.

Größere Städte sind Letterkenny (ca. 10.000 Einwohner) und Donegal Town (ca. 2700 Einwohner). Die Hauptstadt der Grafschaft Donegal ist aber Lifford (ca. 1700 Einwohner)

Glengeshpass nähe Ardara ist immer ein Highlight, auch im Herbst

Die Landschaft Donegals ist für Wanderer wie geschaffen: glitzernde Seen, Flüsse, Flachmoore sowie die saftig grünen Wiesen warten auf Naturfreunde.